So kommt man gesund durchs kalte Spanien

Da in den Wintermonaten die Abwehr des Körpers schlechter ist und Erkältungen durch die Touristen sehr häufig mitgebracht werden, sollte man die eigene Familie versuchen etwas dagegen tun. Zum Beispiel härtet das kalte Abduschen (nach der heißen Dusche) wirklich ab. Auch die Zufuhr von mehr Vitaminen aus Orangen, Mandarinen, Paprika oder Kiwi schmecken nicht nur, sondern stärken das Immunsystem.

Vitamine und frische Luft

Und die Wohnung oder das Haus 5 bis 10 Minuten durchlüften um die alte Luft loszuwerden, verhindert ebenfalls die massive Ausbreitung von Sporen und Bakterien. Wer hier noch dazu die Heizung an hat, verhindert so, dass die Schleimhäute austrocknen.

Und sollten Sie mal wieder Lust auf die gute alte Kartoffel haben, entscheiden Sie sich mal wieder für Pellkartoffeln (vielleicht mit Leberwurst oder Kräuterquark). Kartoffeln so zuzubereiten ist sehr gesund, da der Erdapfel mit der Schale gegaart wird. So bleiben in der Knolle viele Vitamine und Nährstoffe erhalten.

Auf die Gesundheit,
Jürgen

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Kategorie Nachrichten

Unsere zweite Heimat ist Torrevieja in Spanien. Vor allem Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Wir sind große Fans von Torrevieja , besucht doch mal den Shop. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.