Ausflug nach Rojales in die Cuevas del Rodeo

Die Höhlen von Rodeo. Unterirdische Hand- und Kunstwerkstätten „Cuevas del Rodeo“. Ein Ort von hohem kulturellen, natürlichem und touristischem Wert. Umgeben von städtischen Parks, wartet das Viertel „del Rodeo“ mit seinen großräumigen Höhlen-Museum und vielfältigen Handwerksbasar auf. Zentrum auch für soziale und erzieherische Veranstaltungen wie Lesungen, Messen oder Ausstellungen aus der Welt der Kunst und des Handwerks. Sie haben hier die Möglichkeit, Original-Kunstwerke und handwerkliche Produkte zu erstehen. So steht es auf einer Tafel im weitläufigen Park geschrieben.

Lageplan der Höhlen im Park
Lageplan der Höhlen im Park

Wir sind in Rojales, eine Stadt in der Region Valencia in Spanien. Sie liegt etwa 30 km südlich von Alicante an der südlichen Costa Blanca, im Landkreis Vega Baja und am Fluss Segura. Rojales ist eine typische spanische Kleinstadt mit einer historischen Altstadt am Fluss, in der sich viele Restaurants, Bars und Geschäfte befinden. Außerdem gibt es in Rojales jeden Donnerstag einen großen Wochenmarkt, auf dem man frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und andere Lebensmittel kaufen kann. Rojales ist auch ein guter Ausgangspunkt, um die Umgebung zu erkunden.

Rundgang durch den Park
Rundgang durch den Park

Die Stadt Rojales hat eine lange Geschichte. Schon die Römer bauten hier eine Siedlung. Die Stadt ist heute vor allem für ihre Höhlen Cuevas del Rodeo bekannt, in denen Künstler wohnen. Es gibt viele verschiedene Höhlen auf dem Hügel der Stadt, die man besichtigen kann. Die meisten von ihnen sind Ausstellungshallen der Künstler, die hier arbeiten und leben. Neben Kunst- und Malkursen für Kinder und Erwachsene, werden hier Kunstwerke ausgestellt und zum Verkauf angeboten. An einigen Tagen im Jahr finden auch Konzerte statt, es lohnt sich den Informationen der Stadt zu folgen – zum Beispiel hier auf Twitter.

Wohnhöhle
Eine traumhafte Wohnhöhle

Die Höhlen sind Bestandteil einer weitläufigen Parkanlage mit vielen Rastplätzen unter Bäumen. Man sollte bei einem Ausflug nach Rojales jedoch auf gutes Schuhwerk achten, der Park ist für Menschen des gehobenen Alters schon eine Kletterpartie. Wer mit Kindern anreist, kann sich sicher schätzen, dass die Kleinen nicht nur eine Menge Spa6 beim Erkunden der Anlage haben, sie werden in der nächsten Nacht gut schlafen ;-)

Verpflegung sollte man sich unbedingt mitbringen, da es hier außerhalb der Saison keinen Kiosk oder Restaurant gibt – außer bei größeren Events, sitzt man hier sonst auf dem Trockenen.

Familienfest im Park del Rodeo
Unser Besuch fiel zufällig auf ein tolles Familienfest im Park del Rodeo

Der Eintritt ist in der Regel gratis, bei Konzerten kann es zu Ausnahmen kommen.

Die Höhlen von Rojales sind ein sehr interessantes Ausflugsziel. Es gibt viele Künstler, die dort leben und arbeiten und sie freuen sich über das entgegengebrachte Interesse (und den einen oder anderen Kauf zur Unterstützung sowieso). Die Ausstellungen sind teilweise wirklich beeindruckend und weder in Themen noch in Form zu kategorisieren. Es ist eine gute Idee, sich vorher zu informieren, welche Ausstellungen oder Events gerade stattfinden. Aber auch wenn nicht, ein spontaner Besuch der Höhlen und der nahen Felsenkirche ist immer eine gute Idee. Wer sich hier die Füße etwas vertreten mag, kann das in einer sehr ruhigen und schönen Umgebung abseits des Trubels und Autoverkehrs tun.

Blick auf die unterirdische Felsenkirche
Blick auf die unterirdische Felsenkirche

Wer die guten Schuhe noch trägt, sollte auf dem Berg „nebenan“ unbedingt die Unterkirche besichtigen, wenn diese geöffnet ist. Aber schon der Ausblick von den Kreuzen ist herrlich und lohnt sich immer.

Vielleicht sehen wir uns mal dort,
Jürgen

Hier noch der passende Prospekt der Stadt Rojales.

Jürgen Jester

Unsere zweite Heimat ist La Marina etwas südlich von Alicante. Vor allem Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.